Nachtrag zum Gratisrollenspieltag

Die Vorfreude

Der Gratisrollenspieltag ist ein willkommener Termin fürs Rollenspiel und bietet neben den privaten Verpflichtungen einen festen Zeitpunkt den man schon lange im Vorraus einplanen kann. Die letzten Wochen vor dem Tag habe ich regelmäßig die Homepage vom Gratisrollenspieltag besucht um mir „das Paket“ und die möglichen Inhalte zu sichten. Besonderes Interesse und Hauptziel des Tages war natürlich der Rollenspiel Almanach, den ich schon im letzten Jahr mein eigenen nennen konnte. Die Vorfreude war auf jedenfall riesengroß.

Darüber hinaus hatte ich aber auch die Hoffnung neue Kontakte zu knüpfen und neue Systeme auszuprobieren. Da ich nicht mehr so viel Zeit für das Hobby habe wie noch vor knapp zehn Jahren (ich bin echt alt geworden) ist mein Intresse an einfachen und schnell vorzubereitenden Systemen stark gestiegen. Wenn man dann noch nette Leute findet, mit denen man eine regelmäßige Runde starten kann, wäre das natürlich super. – Darüber hinaus stand noch Material zu Seelenfänger, PrivateEye und Cthulhu in Ausblick – alles Settings/Systeme die ich gerne einmal ausprobieren wollte. Auch diesbezüglich herrschte eine gewisse, positive Erwartungshaltung.

Die Spielrunde

Die Anzahl der tatsächlichen Rollenspieler*innen war an meinem Spieleladen leider wieder sehr gering. Umso mehr freute es mich, das ein Spielleiter kistenweise Equipment anschleppte und die einzige, dafür aber umso imposantere Spielrunde angeboten hat. Da ich unter anderem etwas Neues ausprobieren wollte, freute es mich umso mehr meinen ersten Kontakt mit Savage Worlds zu machen. Wir spielten eine furiose und imposante Space-Fiction mit mächtigen Helden und großen Gefahren. Es war ein wirklich gelungener Einstand, der nicht nur durch das tolle Setting und die nette Atmosphäre geprägt war, sondern vor allem durch die Spieler und den hervorragenden Spielleiter (tausend Dank nochmal an alle !!!). Am Ende das Tages hat sich sogar eine (un-)regelmäßige, neue Runde ergeben und ich werde mich weiter mit Savage Worlds auseinander setzen. – [Einzelheiten zur Runde und zu meinen Erfahrungen mit Savage Worlds folgen in einem seperaten Beitrag.]

Großartige Miniaturen, eine spannende Story und jede Menge gute Laune mit Savage Worlds.

Die Beute

Die Anzahl der aktiven (oder auch passiven) Rollenspieler*innen stand in keinem Verhältnis zum Umfang des Pakets (Anders als an einigen anderen Lokations allerdings sehr zur Freude der Spieler). Somit war es nicht nur möglich, sondern auch vom Ladenbesitzer erwünscht, sich mehr als ein Teil zu nehmen und was soll ich sagen?

Ein Teil meiner Beute vom Gratisrollenspieltag.

Ich habe alle für mich interessanten Hefte, Flyer und auch den heiß ersehnten Almanach abstauben können. Ein perfekter Abschluss eines sehr netten Tages. Jetzt freue ich mich schon auf nächstes Jahr. ^^

Liebe Grüße,

euer Rollenspielotter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: